Sakura – Die Kirschblüte in Japan

 

 

 

Wer an den Frühling in Japan denkt, denkt unwillkürlich auch an die Kirschblüte.

 

 

 

Die Zeit der Kirschblüte ist fürwahr eine der schönsten Zeiten im Jahr. Anders als hierzulande werden die Kirschbäume in Japan weniger gepflanzt um im Sommer die reifen Früchte ernten und essen zu können. Nein, in Japan steht vielmehr die Blüte selbst im Vordergrund.

 

 

 

Die Menschen wollen sich nach dem langen und tristen Winter in den Strahlen der Frühlingssonne erwärmen und sich der ersten schönen Blüten erfreuen.

 

 

 

Nun gut, die Kirschbäume sind nicht wirklich die ersten Blüten des Frühlings, denn bereits im März stehen die Pflaumenbäume in voller Blüte, manche Pflaumenbäume blühen bereits ab Ende Dezember … doch die Blütenpracht der Kirschbäume wird von den Pflaumenbäumen nicht erreicht.

 

 

 

Die Menschen in Japan fiebern dem Sommer entgegen. Sie sehnen sich nach den Blüten und sobald die Zeit der Kirschblüte näher rückt, wird die Kirschblüte sogar zu einem der wichtigsten Themen in den Nachrichten. Wie die tägliche Wettervorhersage nimmt nun auch die Vorhersage zur Kirschblüte einen festen Platz ein. Wo beginnt die Kirschblüte, wo stehen die Bäume in voller Blüte, wo geht die Blütenpracht ihrem Ende entgegen? Wie ist das Wetter an den beliebtesten Orten? Das interessiert die Japaner.

 

 

 

Die Kirschblüte steht am Anfang des neuen Wirtschaftsjahres in Japan, denn das japanische Wirtschaftsjahr endet regelmäßig mit dem 31. März. Zu diesem Zeitpunkt sind die Jahresabschlüsse aufzustellen, die Steuererklärungen einzureichen, das Schuljahr endet, Ausbildung oder Studium finden ihren Abschluss …

 

 

 

Ein neues Schuljahr beginnt, viele Absolventen steigen in das Berufsleben ein.

 

 

 

So steht die Zeit der Kirschblüte auch ein Zeitpunkt für den Neubeginn. Es gibt so viel Neues … Was wäre besser, als sich mit den neuen Freunden oder Arbeitskollegen in ungezwungener Atmosphäre bekannt zu machen? Oder sich mit alten Freunden und Bekannten an einem schönen Frühlingstag zu treffen?

 

 

 

Dazu bietet die Zeit der Kirschblüte die ideale Gelegenheit.

 

 

 

Die Japaner nennen dies „Hanami“, was so viel wie „Blütenschau“ bedeutet. An einenm schönen Ort trifft man sich unter den blühenden Kirschbäumen und verbringt einen wundervollen Nachmittag oder auch Abend miteinander. Besonders am Abend gehört dann allerdings nicht nur das gute Essen sondern auch der Alkohol unbedingt dazu und so wird aus einem Hanami meist zugleich ein Nomikai, welches man etwas frei mit „Saufgelage“ übersetzen könnte, was aber jedoch eine etwas zu harte Übersetzung wäre.

 

 

 

Dennoch ist die Zeit der Kirschblüte unvergleichlich. Wer einmal die Blütenpracht erlebt hat, wird diese auch so schnell nicht mehr vergessen.

 

Mensch zu Mensch Budoseminar in Penzberg

Am Samstag fuhren wir nach Penzberg zum Seminar Mensch zu Mensch, des Verband asiatischer Kampfkünste. 

Dort konnten wir den ganzen Tag unser Wissen in verschiedenen Kampfkunstarten aufbessern und für uns unbekannte Kampfkunstarten ausprobieren. Niklas, Bernhard, Michael und Gerd befassten sich viel mit Iaido, verbesserten dort ihre Kenntnisse und lernten neue Stile kennen, die sie an ihre Schüler weitergeben können.

Mit Kobudo konnten wir auch eine Art der Kampfkunst kennenlernen, die auf den Lehrgängen nicht immer vertreten ist. 

Am Abend beim Dinner war wie immer viel Zeit für Gespräche mit den Kampfkünstlern aus den anderen Dojos. 

Das Essen schmeckte wie immer lecker und die Bayrische Creme als Dessert fand regen Zuspruch.

 

Alles in allem wieder ein schönes und lehrreiches Seminar für alle.

Ein Betrag im vierstelligen Bereich konnte durch die große Teilnahme an die deutsche Krebshilfe gespendet werden.

Text und Bild :

Appel Sabrina

 

Spendenaktion "Kinder brauchen Freunde!"

Heute hat uns Frau Susanne Rainer von der St. Gregor Jugendhilfe Augsburg in unserem Dojo besucht.

Unter dem Motto "Kinder brauchen Freunde" haben wir beim letzten Nikolausbesuch beschlossen, die Jugendhilfe St. Gregor in Augsburg tatkräftig zu unterstützen.

Während unserer Sit-Up-Aktion haben unsere Schülerinnen und Schüler sage und schreibe insgesamt 

9 586 Sit Up`s gemacht und durch die dankbare Unterstützung von Eltern, Omas, Opas und Freunden für diesen Zweck 850,-- Euro gespendet.

Gemäß dem Leitspruch der Samurai "SERVE AND PROTECT" haben die Schüler damit ihren Beitrag dazu geleistet, die Welt wieder ein Stückchen besser zu machen. Auch wenn es noch viel zu tun gibt, ist der erste Schritt:

"Lieber eine Kerze anzünden als über die Dunkelheit zu schimpfen" bereits gemacht.

Unser Team hat in den vergangenen Jahren bereits an dieser Tradition festgehalten und wir werden dies auch in Zukunft tun.

Frau Susanne Rainer ist extra den weiten Weg bis von Augsburg zu uns gekommen, damit wir eine symbolische Scheckübergabe mit ihr machen konnten. Anschließend hat Frau Rainer noch eine kleine Kampfkunst -Vorführung bekommen und nachdem sie bereits das Training der Kleinen beobachten konnte, hat sie nun sicher einen guten Eindruck davon bekommen, welche Freunde "IHRE" Kinder in Augsburg in uns haben.

Wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja mal wieder ?

Mir und meinem gesamten Team hat diese Aktion wieder einen Riesenspass gemacht und ich bin sehr froh und dankbar, dass unsere Bettina Fleischer diesen Kontakt möglich gemacht hat.

 

Meinen besten Dank an Euch alle, ich war wieder sehr stolz auf euch!

 

LG Martin

 

Kagami Biraki 2020 

 

Glück , Gesundheit und Erfolg für 10.000 Jahre

 

  "Banzai"

Wie jedes Jahr starteten wir mit dem "Kagami Biraki"  (einer gemeinsamen Jahresbeginnfeier, die Dojos der Dai Nippon / Japan weltweit beim ersten Training im neuen Jahr feiern)

Durch den Becher "Sake"  und den "Bansai" dem Schlachtruf der Samrai heißen wir das neue Jahr Willkommen und

wünschen uns auf auf diesem Weg "Gesundheit ,Glück und Erfolg für 10 000 Jahre.

Wir haben wieder viel vor in diesem Jahr und ich freu mich sehr auf die Vorhaben und Herausforderungen die wir gemeinsam sicher wieder gut bestehen werden.

 

     Ich freue mich sehr auf die Zeit mit euch!

                   L.G., Martin

 

Durchdrungen von der Konzentration auf das Wesentliche - Das Geheimnis: die Geradlinigkeit....

Interview Zusammenschnitt mit Martin
Interview_56bit (1).mp3
MP3 Audio Datei 5.7 MB
Martin im Interview mit Conny Oberhofer von Radio IN
Martin im Interview mit Conny Oberhofer von Radio IN
Interview mit Bernhard Löhlein Radio K1 Eichstätt
Bernhard Löhlein von Radio K1 Eichstätt hat uns in unserem Dojo besucht, uns beim Training über die Schultern geschaut sowie mit den Kindern, Jugendlichen und dem Trainer gesprochen.
Son Su Dan Mittermeier Radio K1 EI.mp3
MP3 Audio Datei 30.8 MB

http://www.bistum-eichstaett.de/radiok1/sendungen-zum-nachhoeren/alle-beitraege-anhoeren/detail/news/martin-mittermeier-selbstbewusstsein-durch-kampfkunst/

Logo Der Son Su Dan Mittermeier
Logo Der Son Su Dan Mittermeier

"Ein Krieger gibt das was er liebt nicht auf,er findet die Liebe in dem was er tut!"

" Ein guter Lehrer zeigt, worauf man schauen soll und nicht was man sehen soll !"

"Das Leben ist wie ein Buch mit vielen Kapiteln das wir gemeinsam schreiben"
"Das Leben ist wie ein Buch mit vielen Kapiteln das wir gemeinsam schreiben"

Ein erfülltes Leben ist nicht abhängig davon wie glücklich du bist,sondern wie glücklich die anderen sind, weil es dich gibt!

"Es ist nicht einfach, für einen Schüler den richtigen Lehrer zu finden.....

viel schwieriger ist es jedoch, für den Lehrer den richtigen Schüler zu finden!"

...."alles Große hat mal klein und unscheinbar angefangen"
...."alles Große hat mal klein und unscheinbar angefangen"
Loyalty - Schüler die mich ein Leben lang begleiten
Loyalty - Schüler die mich ein Leben lang begleiten
Honesty, Loyalty - Grenz überschreitent raum und zeitlos
Honesty, Loyalty - Grenz überschreitent raum und zeitlos